Entgraten

Bei Peter Wolters Entgratanlagen handelt es sich um 2 bis 5-Stationenanlagen mit je drei bzw. vier Bürsten pro Station.

Das Entgraten ist sowohl ein- als auch beidseitig möglich, wobei bei letzterem die Werkstücke automatisch mit Hilfe einer Wendestation in der Anlage gewendet werden. Ferner besteht die Möglichkeit der vollautomatisierten Verknüpfung der Anlage mit einer Peter Wolters Feinschleifanlage. Die Bürsten der Burr-Ex Entgratstationen beschreiben auf dem zu Entgratenden Bauteil zykloidische Bahnen. Durch die Eintauchtiefe der Bürstborsten in das Bauteil und deren rotatorische Plan-Seiten-Ouerbewegungen relativ zum Bauteil, erfährt jede Bauteilkante oder -bohrung einen äußerst gleichmäßigen Kontakt. Daher auch äußerst gleichmäßige Entgratergebnisse in alle ebenen Richtungen.

 
icon-contact icon-worldwide icon-events icon-news-over icon-download